History

…THE BAND, History     …der Werdegang der Band!

Im Sommer 1994 gründete Martin Moser (Gitarre) mit Markus Kerschhaggl (Bass) und Werner Posch (Schlagzeug) die Band.

Nach einer längeren Aufbauphase wurde 1995 der Sänger und Gitarrist Helmut Stumbecker, sowie die zwei Backround-Sängerinnen Barbara Oberegger und Judit Podlipnig aufgenommen.
Damit stand 1996 nach einiger Probezeit dem ersten selbst organisiertem Open-Air in Ramingstein vor heimischem Publikum nichts mehr im Wege.
Als 1997 der Sänger eine andere Richtung als der Rest der Band ins Auge fasste, hatte Markus Seifter als Sänger und Gitarrist sein Debüt in der Band. Mit seiner Stimme bekamen die eigenen Songs einen speziellen Stil. Auch die Damenwelt war sehr begeistert!
1999, das Jahr im dem erstmals ein Keyboarder in der Band für mehr Fülle sorgte. Der Musiker Heinrich Oberegger wurde aufgenommen. Somit bekamen viele Coversongs erst ihren unverkennbaren Stil.

Zeit für das erste Album:  Rush-Hour,  Vol.1
Mit viel Begeisterung bei den Fans fand diese CD ihren Anklang, obwohl diese erste CD keine professionelle Produktion war, sondern lediglich ein Mitschnitt bei Proben!

Als ein Jahr später im neuen Jahrtausend für Werner Posch und Markus Seifter die Entscheidung in der Berufswelt gefallen war, musste sich die Band Gedanken für geeigneten Ersatz machen.
Nach einer kurzen Probephase mit dem Schlagzeuger Stefan Bacher, konnte sich dieser 2000 sofort zum neuen Bandmitglied ernennen lassen!
Zur neuerlichen Vervollständigung der Band kam der Gitarrist Markus Dröscher im Jänner 2001 dazu.
Durch den hohen Einsatz und der Kreativität der Band wurden zahlreiche Konzerte gegeben, und somit stand einer zweiten Aufnahme nichts mehr im Wege: Rush-Hour,  Crazy
Diesmal wurde ein privates Aufnahmestudio zu günstigsten Konditionen damit beauftragt eine CD zu produzieren.
2002! Mit der Beauftragung eines Songs für den Weltcup Skirennläufer Thomas Graggaber durch seinen Fanclub, wurde die erste Single in deutschsprachiger Version des  Songs erstellt: Rush-Hour, Der Thomas
Nach zu großem Ausschweifen in verschiedenste Musikstile, beschloss die Band 2003 die Richtung endgültig dem Rock u. Pop zu zuschreiben.
Für den Song Crazy wurde im April 2003 ein Musikvideo mit Interview vom Fernsehsender TV4u gedreht und 4x täglich, eine Woche lang ausgestrahlt.

Rush-Hour – Crazy for TV4u Videoclip

Weiters wurde Can you see aus ca. 800 Songs, für den Sampler Band:union Vol. 3. ausgewählt. Dieser Sampler diente zur Präsentation bei Radiostationen, Plattenfirmen, Veranstaltern, Presse etc.
Frühjahr 2004: Band:Union Vol. 4 ist wieder in Arbeit und Rush-Hour ist mit den Songs Hate you und TV wieder mit dabei.
Im Herbst 2004 ist Rush-Hour bei der Vorausscheidung zum ABC 2005 im Rockhouse in Salzburg mit dabei, und erreicht den 5. Rang!
Da es für Mexx, Stefan u. Markus aus beruflichen Gründen nicht mehr möglich war in der Band mitzuwirken, lag es auf der Hand alles neu auf zu bauen.
In einer langen Ruhephase gelang es Martin u. Heinrich 3 hervorragende Musiker für die Band zu begeistern.
Erste Proben verliefen perfekt, und somit war eine neue Generation geboren.
Sommer 2005! Der erste Auftritt von „RUSH-HOUR   …the new Generation!“  
Die Musiker waren schon jahrelang in anderen Gruppen im Business unterwegs und sind somit mit reichlich Erfahrung im Umgang mit dem Publikum ausgestattet. 
Bei der Bandpräsentation “der neuen Generation” konnte sich die Band über 200 Besucher freuen. Der neue Stil in Verbindung mit der Bühnenperformance wurde vom Publikum mit viel Applause belohnt!
Bei der Vorausscheidung zum Austrian Band Contest im Salzburger Rockhouse im Oktober 2005 konnte die Band beim Publikum wiederum überzeugen. 
Ein weiteres Highlight war die CD-Präsentation der Band:Union V. Diese fand im Wiener Planet Music statt, wo bereits auch andere Größen ihren Auftritt absolvierten. Mit dabei Rush-Hour! 
Erste Erfolge stellten sich bei Local Heroes 2006 im Stereoclub in Klagenfurt ein! 
Viele weitere Auftritte folgten, sodaß die Liveperformance ständig erweitert und verbessert wurde!
Da es für Mascht & Eduard Koch aus beruflichen Gründen u.a. nicht mehr möglich war in der Band mitzuwirken, lag es wiederum auf der Hand alles neu auf zu bauen. Damit wurde ein weiterer Abschnitt in dieser Band für immer abgeschlossen! Der lange Weg zur eigenständigen Band wurde abermals unterbrochen…
Herbst 2009! Besetzung besteht aus Martin, Heinrich, Mike, Benjamin und Martin (MHMBM)! Somit wird die nächste Geschichte bereits geschrieben – Fortsetzung folgt… 
November/ Dezember 2012 Bassist Mike verlässt die Band aus Gesundheitlich/Eigene Probleme per SMS!
Wieder Neuanfang mit dem Langjährigen Freund und Crewmitglied Thomas Dröscher!!! 
2012/2013 Aktuelle Besetzung besteht aus Martin(LeadVoice and Guitar), Benji (Voice and Guitar), Heinrich (Voice and Keyboard), Tom (New since 2012/ Voice and Bass) Sara (Voice) and Martin S. (Voice and Drums) die wahrscheinlich beste Besetzung seit es die Band gibt! Der Zusammenhalt war noch nie größer als mit dieser Aktuellen Besetzung!